Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Zubehör  

DJI Mini 2

Einsteigergeeignet

DJI stellt mit der Mini 2 eine sehr leichte Kameradrohne vor, die durch ihre Flugeigenschaften insbesondere auch für Einsteiger gut geeignet ist. Das Livebild der Drohnenkamera kann der Nutzer jederzeit an seinem Smartphone betrachten. Außerdem hat die Mini 2 verschiedene Positionierungs- und Sichtsensoren, mit der sie präzise an einem Punkt schweben kann und die die Landung vereinfachen. Auch die Möglichkeit zur automatischen Rückkehr an den Ausgangspunkt und eine einstellbare Höhenbegrenzung sorgen dafür, dass Anfänger mit der Drohne gut zurechtkommen.

Die DJI Mini 2 hat einen 1/2,3-Zoll-Bildsensor, mit dem sie Fotos mit zwölf Millionen Pixel aufnimmt – in Jpeg und in Raw. Videos sind bis zu einer Auflösung von 4K mit 30 Bildern pro Sekunde möglich, dank der eingesetzten Gimbal-Technologie gleicht die Drohne Wind und Eigenbewegungen weitgehend aus. Während der Aufnahme in Full HD ist ein Vierfach-Zoom möglich. Die Mini 2 hat verschiedene voreingestellte Video- und Fotomodi, die bestimmte Aufgaben deutlich vereinfachen, so zum Beispiel der spiralförmige Flug um ein Motiv, Vorwärts- und Rückwärtsflug, während die Kamera auf das Motiv ausgerichtet bleibt und eine automatische Aufnahmeserie für ein Panoramabild.

Die Mini 2 hat eine maximale Übertragungsreichweite von sechs Kilometern, das entspricht einer Steigerung um 200 Prozent im Vergleich zum Vorgängermodell Mavic Mini. Die Motoren hat DJI ebenfalls verbessert, sie ermöglichen eine Flugzeit von bis zu 31 Minuten, schnellere Beschleunigung und eine höhere Maximalgeschwindigkeit. Die Mini 2 ist ab sofort für 448 Euro erhältlich. Für 584 Euro gibt es die Drohne als „DJI Mini 2 Fly More Combo“ zusammen mit zusätzlichen Akkus, einer Ladestation, einer Umhängetasche und weiterem Zubehör.


Anzeige