Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Kameras  

DJI Phantom 4

Kollisionsschutz, schneller und mehr

DJI hat das neueste Modell seiner Foto-Multikopter-Reihe vorgestellt: Unter dem Motto „Schneller und weiter“ wurden die Leistungen gegenüber dem Phantom 3 erheblich gesteigert. Das gilt auch für die Filmaufnahme mit der eingebauten 4K-Filmkamera, die im Full-HD-Modus sogar Zeitlupenaufnahmen mit bis zu 120 Bildern pro Sekunde möglich macht.

Vor allen Dingen das Flugsystem selbst aber wurde kräftig überarbeitet. Der neue Phantom 4 steigt jetzt im Sport-Modus mit 20 Metern pro Sekunde sehr flott in die Höhe und kann auch länger in der Luft bleiben, denn seine Einsatzdauer wurde  mit einem größeren Akku auf 28 Minuten erweitert.

Besonders hervorzuheben aber ist sein neues Kollisionsschutzsystem, das mit zwei nach vorn gerichteten Sensoren die Umgebung scannt und die fliegende Kamera automatisch um Hindernisse herumführt. Falls das Ausweichen nicht möglich ist, bleibt der Multikopter im Schwebezustand stehen, bis der Pilot manuell eingreift.

Auch die Funktionen der Kamera wurden erweitert: Der Nutzer kann auf dem als „elektronischen Sucher“ eingesetzten Bildschirms eines iOS- oder Android-Mobilgeräts ein Objekt markieren, das der Phantom 4 im „ActiveTrack“-Modus im dreidimensionalen Raum erkennt und dann mit der Kamera verfolgt oder sogar um das Objekt herumfliegt.

Der neue Multikopter kann ab dem 23. März 2016 bestellt werden, die Auslieferung beginnt am 1. April 2016.


Anzeige