Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Software  

DxO Optics Pro v9.5.2

20.000 Kamera-Objektiv-Kombinationen

Das Bildbearbeitungsprogramm Optics Pro von DxO hat ein Update auf Version 9.5.2 erhalten. Die Software unterstützt nun auch die automatische Korrektur bekannter Verzeichnungen von Nikons D810 sowie einiger weiterer Objektive. Insgesamt steigt damit die Anzahl der DxO-Module für Kombinationen aus Kameragehäuse und Optiken auf mehr als 20.000.

 

Die optischen DxO-Module enthalten die charakteristischen Eigenschaften einer Kamera in Kombination mit dem jeweiligen Objektiv. Auf diese Weise lassen sich Verzeichnungen, Vignettierungen, chromatische Aberrationen oder fehlende Schärfe korrigieren. In der neuen Programmversion ist die Unterstützung neuer Objektive von Konica Minolta, Nikon, Olympus, Sigma, Sony, Tamron, Tokina und Zeiss für Nikon-, Panasonic- und Sony-Kameras hinzugekommen.

 

Die Standard-Version des Bildbearbeitungsprogramms DxO Optics Pro 9.5.2 ist derzeit für 149 Euro erhältlich, die Elite-Version gibt es für 299 Euro. Alle, die nach dem 1. September 2013 eine Lizenz von DxO Optics Pro 8 erworben haben, erhalten ein kostenloses Upgrade auf die neueste Version.

 


Anzeige