Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Events  

Faces and Places

Mit Till Brönner auf Welttournee

Der Jazz-Musiker Till Brönner benutzt nicht nur seine Trompete, sondern auch seine Leica-Kamera virtuos. Mit ihr porträtierte er Künstlerkollegen und Städte, in denen er gastierte. „Ich habe mit der Fotografie für mich etwas gefunden, das noch ein paar Jahre so weitergehen kann und es wird nicht schimmlig“, sagt Brönner. Unter dem Titel "Faces and Places“ sind seine Aufnahmen bis 25. September 2016 im Haus der Fotografie auf der Burg in Burghausen zu sehen.

Seine lebendigen Fotos verdankt Brönner unter anderem dem gegenseitigen musikalischen Respekt, den derjenige vor und hinter der Kamera sich gegenseitig zollen. Zudem entstehen die Bilder in lockerer Atmosphäre etwa hinter der Bühne. Diese Lockerheit erhält allerdings durch die klare Komposition einen vollendeten Rahmen. Im Gegensatz zu den Porträts holt Brönner in seiner Street Photography die Betrachter zu sich hinter die Kamera. Er nimmt sie mit auf seinen Streifzügen durch die Großstädte der Welt und lässt sie an ihnen teilhaben.  


Anzeige