Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Events  

Förderung für Studierende der Fotografie

Neuer BFF-Förderpreis 2020 unter dem Motto „elementar“

Unter dem Motto „elementar“ lobt der Berufsverband Freie Fotografen und Filmgestalter e.V. (BFF) erneut den „Neuen BFF-Förderpreis“ aus. Gesucht werden die zwölf besten Fotokonzepte, die inspirierende und grundlegende Denkanstöße für die Sicht auf die Welt von morgen vermitteln. Unterstützt wird der Preis von Olympus und dem Umweltfotofestival „horizonte zingst“. Bis zum 15. November 2019 können sich Studierende der Fotografie ab dem 4. Semester aus Deutschland, Österreich und der Schweiz bewerben.

Erstmals wird „Der Neue BFF-Förderpreis“ dieses Jahr in den drei Kategorien „Angewandte Fotografie / Design“, „Kunst“ und „Reportage / Dokumentation“ ausgeschrieben. Den Bewerbern steht dabei die ganze Bandbreite der Fotografie offen. Ihnen ist das Genre – Werbung, Journalismus, Still-Life, Food oder People – ebenso freigestellt wie die Wahl zwischen Studio- und Location-Shooting. Voraussetzung ist, dass das Konzept noch nicht fertig umgesetzt wurde und unveröffentlicht ist.

Thematisch stellt „Der Neue BFF-Förderpreis“ diesmal die fotografische Auseinandersetzung mit sozialen, kulturellen, ökologischen oder ökonomischen Aspekten unter dem Leitmotiv „elementar“ in den Mittelpunkt. 

Mit dem Förderpreis will der BFF einerseits eine angewandte Fotografie fördern, die aktiv Position bezieht und einen schöpferischen, produktiven Beitrag zu aktuell oder zukünftig geführten Debatten leistet. Andererseits geht es dem Berufsverband darum, zukünftige Fotografen parallel zur Ausbildung mit praxisorientierten Impulsen zu unterstützen und fit für die Berufswelt zu machen.


Anzeige