Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Notizen  

FOTO HITS 11/2018

Hautnah zugeschaut

Ab sofort ist Ausgabe 11/2018 nicht nur als digitaler Download, sondern auch als Printausgabe an den Kiosken erhältlich. Das Heft ist wieder einmal 132 Seiten stark und kommt dieses Mal gemeinsam mit zwei Gratis-Softwares sowie einem kostenfreien E-Book. Die neue Ausgabe widmet sich dem spannenden Thema der Aktfotografie. Wir erklären, wie man das richtige Model findet, worauf man beim Shooting achten sollte und wie Frauen andere Frauen ablichten. Außerdem lassen wir den Profi Leila Lowfire zum richtigen Umgang mit Aktmodels zu Wort kommen.

Slow Photography ist ein beliebter Trend. Mit reduzierter Ausrüstung, einer bedachten Herangehensweise und einfachen Belichtungstricks entstehen besonders atmosphärisch dichte Aufnahmen. Beachtet man ein paar Dinge, verewigt man das Spiel von Licht und Schatten in echte Hingucker-Aufnahmen.

FOTO HITS testet in dieser Ausgabe die neue Kompaktkamera Canon SX740 HS. Ob uns das Modell auf dem Prüfstand so begeistert, wie es dank seines 40-fach-Zooms Urlauber begeistern soll, steht auf Seite 80. Zudem werfen wir einen genauen Blick durch das Teleobjektiv GFX 50S von Fujifilm und das Sigma 50 F1,4 DG HSM I Art. Erhellt wurde das Testlabor dabei vom Rollei Blitzgerät HS-Freeze.

Im Vortest ist diesen Monat ein Zwillingspaar: Vor Ort bei Nikon durfte FOTO HITS die neuen Modelle Z 6 und Z 7 begutachten. Sie sind die ersten spiegellosen Kameras mit Vollformat der Japaner. Ob sich die Geschwister lediglich in der Sensorauflösung unterscheiden, klärt das Testlabor dann in der kommenden Ausgabe. Passend zur Z-Reihe stellte Nikon außerdem auch neue Linsenkonstruktionen für das Z-System vor. In einem weiteren Vortest inspiziert FOTO HITS die neue spiegellose Systemkamera mit Vollformatsensor Canon EOS R. Mit der photokina-Sensation durften wir bei der Produktpräsentation in London bereits ein paar Bilder schießen.

Zwei Gratis-Softwares, die exklusiv unseren Lesern zur Verfügung stehen, bieten jede Menge kreative Möglichkeiten. Franzis COLOR projects 4 elements lässt Fotos durch verschiedenste Arten von Farbfiltern auf Wunsch emotionaler erscheinen. Insgesamt 134 Möglichkeiten bietet die Software, eine Aufnahme umzugestalten. Ein weiteres Programm aus dem Hause Franzis ist One Click Wipe 4. Die kompromisslos auf ihre einfache Bedienbarkeit reduzierte Software ermöglicht auch unerfahrenen Bildbearbeitern beeindruckende Ergebnisse zu erzielen. Eine Ebenentechnik erlaubt gezielt Änderungen bestimmter Bereiche vorzunehmen oder auch störende Elementen ganz zu entfernen.

Außerdem warten im Heft ein Artikel zur Ausstellung des Monats von Esther Haase, einer Reise in die Vergangenheit mit Vivian Maier, die zehn besten Tipps zum Fokussieren und es gibt die Gewinnerbilder des Wettbewerbs mit dem Thema "Reiseerinnerungen".

 

KOSTENLOSE VOLLVERSIONEN

- Franzis COLOR projects 4 elements, UVP: 29,99 Euro

- Franzis One Click Wipe 4, UVP: 29,99 Euro

- mitp E-Book "Wie wirkt mein Bild?" UVP: 16,99 Euro


SCHWERPUNKT AKTFOTOGRAFIE

- Greta Buysse: Die Akt-Pionierin

- Sylvie Blum: Ein Einblick in ihre Arbeit

- Erica Simone: Im Interview

- Models buchen - das sagen die Fotografen

- Aktmodels gefragt: Hör auf die Frau!


PRAXIS

- Slow Photography

- Spiegelungen: Doppelter Fotospaß


IM TEST

- Canon SX740 HS


IM VORTEST

- Nikon Z 6/Z 7

- Canon EOS R

- Nikon Z-Bajonett

- Sigma 50 MM F1.4 DG HSM | Art

- Fujinon GF 250 MM F4 R LM OIS WR

- Rollei Studioblitz 400


DIE BESTEN SOFTWARES

- kostenlose Filmbearbeitung mit Hitfilm Express

- Linseneffekte für Gimp und Bildbearbeitung als Freeware


Das komplette Inhaltsverzeichnis mit vielen weiteren Themen findet sich unter dem untenstehenden Link.


Anzeige