Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Events  

Foto Museo Cuatra Caminos

Zeitgenössische Fotografie in Mexiko

Der in Mexiko lebende Fotograf Pedro Meyer ist FOTO HITS-Lesern seit langer Zeit ein Begriff. Bereits in Ausgabe 12/2008 berichtete das Magazin zum Beispiel über seine Ausstellung „Heresies“ und deren Begleitband, die nicht nur in Mexiko, sondern weltweit in vielen Städten gezeigt wurden.

Der Gründer der „Consejo Mexicano de Fotografia“ und der ebenfalls weitweit beachteten Fotografie-Homepage „ZoneZero“ gilt als Pionier der digitalen Fotografie. Unter der Schirmherrschaft seiner Pedro Meyer-Foundation entstand nun in einer ehemaligen Plastikfabrik in Mexico City das „Foto Museo Cuatra Caminos“. Es widmet sich zeitgenössischer Fotografie und zeigt neben mexikanischen Werken wie etwa von Enrique Metinides auch Bilder der US-amerikanischen Künstler Joel-Peter Witkin und Jerome Witkin.

Wer einmal die Hauptstadt Mexikos besucht, sollte sich das Museum nicht entgehen lassen, das sich nicht als steifer und hehrer Tempel der Kunst versteht, sondern dem lebhaften Austausch und der Begegnung mit der heutigen Fotografie dient. Schulklassen sind hochwillkommen, es gibt Seminarräume und in einem Café kann man alle Eindrücke noch einmal verarbeiten. In einem Museumsshop sind mexikanisches Design und Bücher rund um die Fotografie erhältlich.


Anzeige