Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Zubehör  

GoPro und (bald) Smartphones stabilisieren

Handheld-Gimbal „Freevision Vilta“

Auf der IFA 2017 präsentierte Miniwing Europe mit dem „Freevision Vilta“ ein Handheld-Gimbal für GoPro-Kameras, das auf große Resonanz stieß.

Das Drei-Achsen-System ist modular aufgebaut, sodass man etwa den Handgriff abmontieren kann, um die stabilisierte GoPro-Kamera etwa auf einem Helm zu montieren oder mittels eines Brustgurts am Körper zu tragen. Er ist für all gängigen GoPro-Hero-Kameras einsetzbar und kostet etwa 350 Euro. Der „Freevision Vilta“ bietet eine ganze Reihe exklusiver Funktionen, zu denen etwa ein eigenes patentiertes, adaptives Sensorsystem zur automatischen Kalibrierung gehört. Außerdem bietet er ein Doppel-Batterie-System mit einer Laufzeit von 8 bis 9 Stunden, ein „Smart Remote Control“ zur Fernsteuerung der GoPro-Kamera, eine App und vieles mehr. Die Kamera wird mittels integriertem Joystick gesteuert.

Außerdem hat das Unternehmen auf der IFA 2017 noch eine weitere Version des Gimbals angekündigt, die statt der GoPro-Kameras dann Smartphones als Aufnahmesystem nutzt. Sie soll bereits im Weihnachtsgeschäft 2017 erhältlich sein.


Anzeige