Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Kameras  

Hasselblad H6D-400c MS

Sechs Schuss, ein 400-Megapixel-Bild

Hasselblad stellt die neueste Version seiner digitalen Mittelformatkamera vor. Die „Hasselblad H6D-400c MS“ kann durch maximal sechs Multi-Shot-Aufnahmen ein Gesamtbild mit einer Auflösung von 400 Megapixel erzeugen. Sie verschiebt zwischen den Aufnahmen ihren 100-Megapixel-Sensor um ein beziehungsweise ein halbes Pixel. Das Verfahren funktioniert nur bei an den PC oder Apple-Mac-Rechner angeschlossener Kamera, also beim „Tethered Shooting“. Damit entstehen 2,4 Gigabyte große 16-Bit-Tiff-Dateien mit einer Auflösung von 23.200 mal 17.400 Bildpunkten.

Die „Hasselblad H6D-400c MS“ arbeitet für den mobilen Betrieb mit zwei Speicherkartenschächten, von denen einer für CFast-2.0-Medien und einer für SD-Speicherkarten konzipiert ist. Über ein 7,62 Zentimeter (drei Zoll) großes Touch-Display lassen sich die Aufnahmen kontrollieren. Der berührungsempfindliche Monitor dient zudem zur Steuerung vieler Kamerafunktionen. Die Kamera ist in der Lage, 4K-UHD- und Full-HD-Videos aufzunehmen. Ein HDMI- und ein Audio-Interface stehen ebenso zur Verfügung wie ein schneller USB-3.0-Anschluss (Typ C) sowie Wi-Fi-Verbindung zur drahtlosen Steuerung.

Die „Hasselblad H6D-400c MS“ soll ab März 2018 auf den Markt kommen. Der Netto-Preis ohne Mehrwertsteuer liegt bei 39.999 Euro.

Beispielbild: Göran Liljeberg - http://liljebergs.nu





Anzeige