Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Zubehör  

Hensel freemask

Ein Extra-Blitz für freigestellte Motive

Hensel stellt den verfeinerten freemask-Arbeitsablauf vor. Damit ist es vor allem Studiofotografen möglich, komplexe Freistellungen von Motiven bereits bei der Aufnahme vorzubereiten und später dank einer neuen Software sehr leicht durchzuführen.

 

Der freemask-Arbeitsablauf ist unter anderem in Zusammenarbeit mit der schoepe GmbH entstanden. Mit Hilfe der Kamera-Serienbildfunktion und des freemask-Senders werden pro Auslösung automatisch zwei Aufnahmen gemacht: bei der ersten wird das Motiv belichtet, bei der zweiten Aufnahme wird nur der Hintergrund beleuchtet. So entsteht eine Gegenlichtaufnahme mit vom Hintergrund separiertem Motiv. Die Software "mask integrator" von Picture Instruments ist auf die Verarbeitung dieser Aufnahmen ausgelegt und ermöglicht einfaches Verfeinern der Ergebnisse.

 

Einige Blitzgeräte von Hensel, wie etwa die Modelle "Expert D", "Integra Plus" oder "Speed Max" haben die freemask-Technik bereits integriert, es wird lediglich ein Sender benötigt. Für ältere Hensel-Blitzgeräte steht ein Funkset zur Verfügung. Zum Arbeitsablauf neu hinzugekommen ist die "mask integrator"-Software, die rund 470 Euro kostet.

 


Anzeige