Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Literatur  

James Hill in der Zerreißprobe

Krieg und Frieden

„Ich bin gefangen zwischen der Pflicht des Erinnerns und der Sehnsucht, es auszulöschen“, sagte Pulitzer-Preisträger James Hill. In dem kleinformatigen Buch schildert er Momente, in denen die Welt innehielt, um sich bestürzend schön oder grausam zu offenbaren. In Beslan etwa fotografierte er, wie bewaffnete Eltern Schulkinder bewachten, um sie vor weiteren Massakern zu schützen. Trotzdem war Hill auch fähig, einen Artisten des Moskauer Staatszirkus zu sehen, der wie ein fallender Engel das Publikum verzückte.

James Hill: Somewhere between War and Peace. Kehrer 2014, englisch, Hardcover, 184 Seiten, ISBN 978 3 86828 459 1, Preis: 35 Euro

 


Anzeige