Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Kameras  

Jetzt auch spiegellos im APS-C-Format

Nikon Z 50 mit DX-Sensor

Die heute vorgestellte Nikon Z 50 ist die erste spiegellose Systemkamera der Z-Serie mit Sensor im DX-Format (APS-C), die sich eher an engagierte Hobby-Fotografen und Semi-Profis richtet. Das gilt etwa für Ein- und Umsteiger vom DX-SLR-System beziehungsweise für alle, denen einen spiegelloses System mit Vollformat zu groß oder zu teuer ist. Die neue Z 50 soll laut Nikon eine herausragende Bildqualität liefern und produziert zudem 4K-Filme mit hoher Detailschärfe, Tiefe und Farbbrillanz.

Zur  Ausstattung der Z 50 gehören unter ein elektronischer Sucher mit circa 2,36 Millionen Bildpunkten, ein acht Zentimeter (3,2 Zoll) großer und neigbarer Touchscreen und ein tiefer Griff, der sie sehr handlich macht. Mit dem intelligenten Augen-AF eignet sich die Z 50 zudem für Porträts, auch in Menschenmengen; die Serienaufnahmefunktion mit bis zu elf Bildern pro Sekunde (mit AF/AE) ermöglicht auch schnelle Bewegungen mühelos einzufangen.

Die Z 50 ist vollständig kompatibel mit allen Nikkor-Z-Objektiven sowie dem Bajonettadapter FTZ, dank dem auch Nikkor-Objektive mit F-Bajonett aus dem D-SLR-System angebracht werden können.

Weitere wichtige Ausstattungsmerkmale:

  • Schneller Bildprozessor Expeed 6.
  • Hybrid-Autofokus, 209 AF-Messfelder auf dem Sensor decken horizontal und vertikal zirka 90 Prozent des Bildausschnitts ab.
  • Großer ISO-Bereich von 100 bis 51.200 und ein Autofokus, der bei schwachem Licht bis hinunter auf -4 Lichtwerte arbeitet.
  • Leises Fokussieren, stille Auslösung.
  • 4K/UHD-Filme mit maximal 30p, Zeitlupensequenzen in Full HD ohne Beschnitt, 4K-Zeitraffersequenzen.
  • 20 kamerainterne Effekte für Fotos und Videos.
  • Aufklappbarer Blitz.
  • Robustes, leichtes Gehäuse; Front und Oberseite aus robuster Magnesiumlegierung.
  • Durchdacht platzierte Bedienelemente.
  • Menüführung auch für Erstanwender leicht bedienbar.
  • Wi-Fi- und Bluetooth-Verbindungen, Nikon-App SnapBridge.

Jordi Brinkman, Product Manager bei Nikon Europe, erklärt: „Ob Fotografie oder Video, mit der Leistung von Nikons neuer spiegelloser Systemkamera Z 50 sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt.“

Das Nikon Z 50 Gehäuse wird 949 Euro kosten, zudem werden diverse Kombinationen angeboten: Nikon Z 50 Kit DX 16-50 mm 1:3.5-6.3 VR für 1.099 Euro, das Nikon Z 50 Kit DX 16-50 mm 1:3.5-6.3 VR + DX 50-250 mm 1:4.5-6.3 VR: 1.339 Euro, das Gehäuse mit FTZ-Bajonettadapter für 1.099 Euro und die Kombination des Nikon Z 50 Kit DX 16-50 mm 1:3.5-6.3 VR mit FTZ-Bajonettadapter für 1.249 Euro (unverbindliche Preisempfehlungen).


Anzeige