Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Kameras  

Klein, aber mächtig

Fujifilm stellt X-T30 vor

Die neue X-T30 von Fujifilm löst die X-T20 ab und gehört zur gehobenen Mittelklasse im X-Kamera-Universum des Herstellers. Sie gleicht äußerlich weitgehend der Vorgängerin, bietet im Inneren aber viele Merkmale, die man vom Topmodell X-T3 kennt. Die neue X-T30 arbeitet mit einem X-Trans CMOS-Sensor der nunmehr vierten Generation. Diese Versionsnummer gilt auch für den für die Bildverarbeitung zuständigen X-Prozessor 4.

Der APS-C große Bilderfasser liefert mit 26,1 Megapixel eine gegenüber der X-T20 um zwei Megapixel erhöhte Bildauflösung. Die Serienbildrate liegt bei acht Bildern pro Sekunde und ist auch bei Einsatz des mechanischen Verschlusssystems nutzbar. In einem Zusatzmodus mit rein elektronischem Verschluss liefert die Kamera bis zu 30 Bilder pro Sekunde mit jeweils 16,6 Megapixel.

Der Autofokus wurde gegenüber X-T20 beschleunigt. Mit 2,16 Millionen für die Phasen-Detektionserkennung zuständigen Pixel, die über 100 Prozent (!) der aufgenommenen Bildfläche verteilt sind, bietet er Motivverfolgung, Augenerkennung und vieles mehr.

Der Sucher stellt 2,36 Millionen RGB-Bildpunkte dar und bietet bei Umrechnung auf den Sucher einer Kleinbildkamera einen Vergrößerungsfaktor von 0,62. Er wird von einem klappbaren Rückseiten-LCD mit einer Bilddiagonalen von 7,6 Zentimetern (3,0 Zoll) ergänzt, das berührungsempfindlich ist und 1,04 Millionen RGB-Bildpunkte darstellt.

Die Bedienung der neuen Kamera ist gegenüber der X-20 leicht verändert worden. So besitzt die X-T30 jetzt einen kleinen Joystick, mit dem man durch Menüs navigiert oder etwa den aktiven Fokusbereich im Bild wählt.

Die Kamera nimmt neben Fotos, die mit 16 verschiedenen Filmsimulationen aufgenommen werden können, auch 4K-Videos auf. Dabei sind Filmmodi mit maximal 30 Bildern pro Sekunde möglich. Sie profitiert auch hier vom verbesserten Autofokus, weil etwa die Gesichtserkennung während der Filmaufnahme aktiv ist. Gespeichert werden alle Daten auf SD-Karten, wobei die X-T30 auch modernste SDXC-Systeme gemäß UHS-II-Standard unterstützt.

Die nur 383 Gramm leichte Fujifilm X-T30 ist auch sehr kompakt, denn ihre Außenmaße betragen lediglich 118,4 mal 82,8 mal 46,8 Millimeter. Sie kommt ab März 2019 auf den Markt und wird dann für 949 Euro angeboten.


Anzeige