Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Zubehör  

Kleineres Apple iPad Pro 9,7 Zoll

Korrektes Weiß: True Tone Display

Apple hat am 21. März eine Reihe neuer Geräte präsentiert, wobei das kleine „iPad Pro“ mit 9,7-Zoll-Display und damit knapp 25 Zentimetern Bilddiagonale besonders für die Darstellung von Fotos und Videos interessant ist. Mit seiner „True Tone Display“-Technik wird nämlich das Umgebungslicht durch vier Sensoren ständig gemessen und die Darstellung des Weißtons dementsprechend dynamisch angepasst. Das soll eine „Betrachtungserfahrung“ wie auf weißem Papier erreichen. Ergänzend verwendet „Night Shift“ im Betriebssystem iOS 9.3 die Uhr und Ortungsdienste des „iPad Pro“, um automatisch die Farben des Displays anzupassen – nach Einbruch der Dunkelheit wechselt es ins wärmere Farbspektrum, um die Augen zu schonen.

Insgesamt wurde gegenüber dem „iPad Air 2“ die Helligkeit des neuen LC-Displays um 25 Prozent gesteigert und ist jetzt um 40 Prozent weniger reflektierend. Der Farbumfang des Displays soll dem der iMac-Computer ihren Retina-5K-Displays entsprechen und ebenfalls im Vergleich zum „iPad Air 2“ eine um 25 Prozent gesteigerte Sättigung liefern.

Auch sonst ist der gegenüber bisherigen Apple iPad-Pro-Lösungen kompaktere Tablet-Computer sehr gut ausgestattet: Ein 64-Bit-Prozessor „A9X“, eine 12-Megpixel „iSight“-Kamera, die auch 4K-Videos filmt, eine zusätzliche Fünf-Megapixel-Kamera für die Videotelefonie über „Face Time“ und ein leistungsstarkes Audiosystem mit vier Lautsprechern gehören dazu.

Das etwa 450 Gramm leichte und nur 6,1 Millimeter dicke „iPad Pro“ von Apple kommt in der 9,7-Zoll-Version ab dem 24. März 2016 auf den Markt und kostet in der Basisversion 689 Euro. Weitere Varianten etwa mit größerem Arbeitsspeicher und Mobilfunk-Telefon-Modul sind erhältlich.


Anzeige