Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Events  

Kunst aus dem Pott

Ins regionale Gedächtnis geholt

Das Ruhrgebiet ist eine Region, die mit Widersprüchen und Brüchen schon immer nicht nur ortsansässige Lichtbildner reizte. Das „Pixelprojekt Ruhrgebiet“ nutzt dies und schafft eine digitale Sammlung freier Fotografen, die bislang rund 8.000 Aufnahmen umfasst. Das Ziel ist die Erarbeitung eines regionalen Gedächtnisses. Die Bildstile reichen dabei vom künstlerisch Abstrakten über Inszeniertes hin zur klassischen Reportage. Bis zum 18. August 2015 sind im Wissenschaftspark Gelsenkirchen die Bilderserien zahlreicher Fotografen zu sehen, unter anderem die der neu aufgenommenen Mitglieder An­dré Gelpke, Kurt Hörbst und Kim Sperling.

 


Anzeige