Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Software  

LandscapePro 2

Strahlender Himmel – düstere Wolken

Das Programm „LandscapePro“ von Anthropics ist in Version 2 erschienen. Mit Hilfe dieser Windows- und Mac-OS-Software kann man Landschaftsaufnahmen umfangreich optimieren. Dabei weicht das Prinzip von LandscapePro von dem eines normalen Bildbearbeitungsprogramms ab, denn die Software beachtet inhaltliche Unterschiede im Foto. Der Anwender muss dafür zunächst mit Auswahlwerkzeugen Bereiche wie „Himmel“, „Wasser“, „Bäume“ grob markieren, dann kann die Software diese Elemente unterschiedlich verarbeiten oder gegen ganz neue Elemente austauschen.

Mit der neuen Version 2 sind viele Funktionen hinzugekommen. Die „Lighting Brushes“ ermöglichen es, realistische Lichteffekte wie strahlenden Sonnenschein in die Landschaft zu malen. Mit der jetzt ergänzten „3D Lighting Brush“-Variante werden Strukturen und Tiefe im Bild verstärkt, während das bisherige Werkzeug etwa zum Erzeugen von klassischen „Dodge and Burn“-Effekten zur Kontraststeigerung dient.

Als weitere Neuheit wurde das Programm um jede Menge neuer Himmelsstrukturen erweitert, die das Programm in das Foto einfügen kann. Tages- und Nachthimmel, Sonnenuntergänge, wilde Wolkenstrukturen und mehr lassen sich damit ganz schnell gegen den „Originalhimmel“ im Ausgangsfoto austauschen.

Die neu eingefügten Himmelsstrukturen werden dabei sogar in den vom Anwender als „Wasser“ maskierten Bereichen reflektiert, wobei die Strukturen der Wellen die Reflexionen brechen und sie damit sehr realistisch wiedergeben.

„LandscapePro 2“ ist in drei Varianten verfügbar. Neben der Einstiegsversion für knapp 40 Euro bietet der Hersteller sie als „LandscapePro Studio“ für 70 Euro an, die zusätzlich Raw-Dateien verarbeitet und sich als Plug-in in „Adobe Photoshop“ und „Adobe Lightroom“ einbinden lässt. Die Top-Version „LandscapePro Studio Max“ bietet für etwa 140 Euro noch zusätzlich einen Batch-Modus zur automatischen Verarbeitung mehrerer Fotos sowie eine Histogramm-Funktion, um die Bilder besser beurteilen zu können. Eine kostenlose Testversion ist per Download erhältlich.



Anzeige