Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Events  

Lange Nacht der Fotografie - 18.11.2016

#instaworldruhr - Wissenschaftspark Gelsenkirchen

Die dritte „Lange Nacht der Fotografie“ im Wissenschaftspark Gelsenkirchen findet in in der dunklen Jahreszeit statt. Am 18. November um 20 Uhr werden 400 neue Bilder aus dem Ruhrgebiet in einer Großprojektion an der 300 Meter langen Stahl-Glas-Arkade gezeigt.

Im Mittelpunkt stehen diesmal instagram-Fotos, die von Fotografen unter dem Hashtag #instaworldruhr veröffentlicht wurden. Aus diesen Fotos wählte eine Jury bestehend aus Phoebe Dräger (alias Instagrammerin palomaparrot), Ditmar Schädel als Vorsitzendem der Deutschen Gesellschaft für Photographie (DGPh) sowie Jan Schmolling als stellvertretender Leiter des Deutschen Kinder- und Jugendfilmzentrums und Sebastian Spasic, den Instagrammer als „AKUsepp“ kennen, die besten Fotoarbeiten für die Lange Nacht der Fotografie aus. Diese wird untermalt von einer maßgeschneiderten Sound-Collage. Der Besuch der Veranstaltung im Wissenschaftspark Gelsenkirchen, Munscheidstr. 14, ist kostenlos.

Realisiert werden konnte das Projekt durch Förderung des Regionalverbands Ruhrgebiet, der Stadt Gelsenkirchen, des Wissenschaftsparks Gelsenkirchen und der Sparkasse Gelsenkirchen. Verantwortlich zeichnet Peter Liedtke von Pixelprojekt_Ruhrgebiet und bild.sprachen.



Anzeige