Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Zubehör  

Leica

Edle Kugelgelenkköpfe und ein Karbonstativ

Neues aus dem Hause Leica: Die Marke aus Solms hat zwei Kugelköpfe und ein Stativ in ihr Produktportfolio aufgenommen, um für einen sicheren Stand ihrer Kameras zu sorgen. Die Kugelköpfe sind mit einem Durchmesser von 24 oder 38 Millimetern erhältlich. Das Zubehör ist mit allen Leica-Kameras, aber auch mit Kameras anderer Hersteller kompatibel, da eine Ein-Viertel-Zoll-Schraube der Befestigung dient.

 

Das aus Karbon gefertigte Dreibein hat ein Eigengewicht von 1,2 Kilogramm und lässt sich so zusammenfalten, dass der aufmontierte Kugelkopf innerhalb des zusammengefalteten Stativs geschützt ist. Der mit 38 Millimetern Durchmesser größere Kugelkopf verfügt zudem über eine Neigefunktion, bei der sich die Kugel nur in der vertikalen Richtung drehen lässt. Die Panoramafunktion vereinfacht Landschafts-, Architektur- und Objektaufnahmen und wird durch eine zuschaltbare Rastfunktion unterstützt. Dabei wird der Kugelkopf in 15-Grad-Abständen eingerastet. Die so entstandenen Bilderserien lassen sich dann nahtlos aneinander setzen. Ein Set, bestehend aus drei kompakten und aus Aluminium gefertigten Wechselplatten passend zu den Leica Kugelgelenkköpfen 24 und 38 sowie eine Tasche zum Transport, ergänzen das Angebot.

 

Das Zubehör ist ab Oktober 2013 im Leica-Fotofachhandel verfügbar. Der Leica Kugelgelenkkopf 24 kostet 220 Euro, die 38 Millimeter große Variante rund 380 Euro. Das Stativ wird für etwa 490 Euro und das Set mit drei Wechselplatten für 39 Euro angeboten. Die Transporttasche aus reißfestem Cordura-Material wird für rund 70 Euro erhältlich sein.

 


Anzeige