Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Notizen  

Lensvid.com veröffentlicht Grafik zum Kameramarkt

Anzahl kompakter Modellen immer niedriger

Eine von lensvid.com veröffentlichte Grafik verdeutlicht, dass der Zenit der digitalen Systemkameras (SLRs und spiegellos) bereits im Jahr 2012 erreicht wurde. Die Grafik beruht auf Marktzahlen der CIPA (Camera & Imaging Products Association) und damit dem Verband der japanischen Kameraindustrie. Sie zeigt, dass 2012 die Systemkameras mit 21 Millionen Stück ihre höchsten Produktionszahlen erreichten.

Zu dem Zeitpunkt befand sich der gesamte Kameramarkt bereits in einer kräftigen Abwärtsbewegung, denn er hatte schon zwei Jahre zuvor mit einer Gesamtproduktionszahl von damals 120,9 Millionen Kameras seinen Höhepunkt erreicht.

Besonders der Anzahl der Kompaktmodelle ist seitdem wegen des Aufkommens der Smartphones und auch einer Sättigung des Markts geradezu eingebrochen. 2015 wurden laut den CIPA-Zahlen 22 Millionen Kompakte und 13 Millionen Modellen mit Wechselobjektiven verkauft, was damit einen Rückgang auf unter 30 Prozent des Rekordjahres 2010 entspricht. Die CIPA-Daten lassen sich online unter http://www.cipa.jp/stats/dc_e.html abrufen.


 

 


Anzeige