Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Objektive 

Lichtstarker Zuwachs

Olympus: Zwei Neue Objektive der PRO-Serie

Olympus hat für seine spiegellosen Micro-Four-Thirds-Kameras zwei neue Profi-Objektive vorgestellt, die durch hohe Lichtstärke auffallen. Mit dem „M.Zuiko Digital ED 17 mm 1:1.2 PRO“ und dem „M.Zuiko Digital ED 45 mm 1:1.2 PRO“ wächst die Familie dieser „PRO“-Objektive auf neun Modelle an.

Laut Olympus liefern die beiden Profi-Lösungen, die für 1.399 Euro (17 mm) und 1.299 Euro (45 mm) angeboten werden, eine hervorragende Abbildungsleistung, harmonisches Bokeh und eine exzellente Auflösung. Auch den schnellen und präzisen Autofokus der robusten Objektive, die staub- und spritzwassergeschützt sind, hebt das Unternehmen hervor.

Das „M.Zuiko Digital ED 17 mm 1:1.2 PRO“ entspricht durch den zweifachen Crop-Faktor der MFT-Kameras einer Kleinbildbrennweite von 34 Millimetern. Damit hat es eine leichte Weitwinkelcharakteristik, die besonders für Landschafts- oder Dokumentarfotos geeignet ist. Als technische Besonderheit gilt das „ED-DSA“-Element (Extra-low Dispersion Dual Super Aspherical), denn Olympus ist der erste Hersteller, der dieses Bauteil erfolgreich in Serie baut. Mit ihm kann die Anzahl der Linsenelemente im Objektiv verringert werden und zudem kompensiert die Konstruktion sehr wirkungsvoll Bildfehler wie etwa chromatische Aberrationen.

Das „M.Zuiko Digital ED 45 mm 1:1.2 PRO“ gehört aufgrund des zweifachen Brennweitenfaktors zu den lichtstarken Porträtobjektiven, denn der aufgenommene Bildausschnitt entspricht einem 90-Millimeter-Objektiv einer Kleinbildkamera. Bei Porträtaufnahmen spielt das seine Olympus-System seine Lichtstärke durch das natürlich wirkende Bokeh aus.

Die beiden Olympus-Objektive sollen im Dezember 2017 in den Handel kommen.


Anzeige
Anzeige