Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Objektive 

Makro-Rüssel von Laowa

Mittendrin im Makro-Geschehen

Der chinesische Objektivhersteller Venus Optics ist schon durch viele seiner Laowa-Objektive aufgefallen, weil diese in der Regel außergewöhnliche Lösungen darstellen. Mit dem neuen „Laowa 24mm f/14 2x Macro Sondenobjektiv“ schießt das Unternehmen jedoch den Vogel ab. Das Objektiv liefert bei zwei Zentimetern Aufnahmeabstand einen Abbildungsmaßstab von 2:1 sowie einen Bildwinkel von 84 Grad. Als Weitwinkel ist auch die Schärfentiefe der Optik deutlich höher als bei üblichen Makroobjektiven mit 60 bis 100 Millimetern Brennweite.

Dank seines länglichen Aufbaus ermöglicht es Aufnahmen selbst aus der Käferperspektive – der Fotograf ist mittendrin im Geschehen. Das kann sogar in Flüssigkeiten sein, wie der Beispielfilm unten zeigt. Denn das Objektiv ist zwar nicht für Tauchgänge geeignet, aber die abgedichtete Frontlinse lässt sich ins Wasser halten. An der Frontlinse befinden sich zudem LEDs, die als Ringlicht speziell bei Videoaufnahmen die Szene direkt vor dem Objektiv ausleuchten. Die Fokussierung ist von zwei Zentimetern und dem 2:1-Abbildungsmaßstab bis unendlich einstellbar.

Das Objektiv wird mit Bajonettsystemen für Canon EF, Nikon F oder Sony FE sowie in einer Variante für Arri-PL-Wechselobjektive für Filmkameras erhältlich sein. Es wurde als Kickstarter-Projekt aufgelegt, dessen Unterstützer und damit Käufer ab September und Oktober 2018 das Laowa 24mm f/14 2x Macro Sondenobjektiv erhalten sollen. Es kommt für umgerechnet 1.499 Dollar (Nettopreis ohne Mehrwertsteuer) auf den Markt.