Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Zubehör  

Manfrotto 290

Neue Stativ-Kollektion

Der italienische Zubehörhersteller Manfrotto hat seine 290er-Stativserie überarbeitet. Die drei neuen Dreibein-Modelle und das Monopod bestehen je nach Ausführung aus Aluminium oder Karbon. Alle zeichnen sich durch ein geringes Gewicht aus und richten sich an Hobby-Fotografen und Fotoenthusiasten, die sich ihrem Hobby mit wachsendem Anspruch widmen.

 

Das neue Aluminium-Stativ "290 Light" vereint leichtes Gewicht und ein geringes Packmaß. Es ist als Kit mit einem Kugelkopf oder Dreiwegeneiger für rund 150 Euro erhältlich.

Beim "290 Xtra" hat man die Wahl zwischen einer Aluminium-Ausführung und einer Variante aus leichterer Kohlefaser. Beide sind einzeln oder als Kit mit dem Manfrotto MH804-3W Stativkopf oder einem Dreiwegeneiger zu Preisen zwischen 140 und knapp 300 Euro erhältlich. Die drei Beine lassen sich in vier Anstellwinkeln einrasten, was einen stabilen Aufbau auch auf sehr unebenen Böden erlaubt.

Wer noch mehr Flexibilität wünscht, greift zum "290 Dual". Es verfügt über eine um 90 Grad verstellbare Mittelsäule, wodurch ungewöhnliche Blickwinkel oder sehr niedrige Arbeitshöhen erreichbar sind. Auch hier kann zwischen der Einzelvariante, oder einer Ausführung mit MH804-3W Stativkopf oder Dreiwegeneiger gewählt werden. Die Preise liegen so zwischen etwa 170 und 240 Euro.

Das neue Einbeinstativ der 290er-Serie ist mit einem Gummifuß und einer praktischen Handschlaufe versehen. Der Auflagenteller ist mit einem 1/4 und 3/8 Zoll Schraubgewinde bestückt. Es verfügt über vier Beinsegmente und ist ebenfalls als Aluminium- oder Kohlefaser-Variante zu Preisen zwischen zirka 50 und 90 Euro zu haben.

 

Je nach Modell sind die Stative mit vier oder fünf Kilogramm schwerer Ausrüstung belastbar.

 


Anzeige