Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Literatur  

Marketing-Tipps vom Experten

Fotografen auf YouTube

Die Videoplattform YouTube ist auch für Lichtbildner eine echte Fundgrube an Informationen. Hier gibt es reichlich Fotografen, die ihre Tipps und Erfahrung in Video-Tutorials teilen. Die unterhaltsamen und informativen Filme enthalten Produktvorstellungen, Tipps, Tricks, Tests oder erklären komplexe Aufnahmesituationen. Zudem erlauben sie ein direktes Feedback.

Wer selbst zum Kreis der Kreativen Tipp-Geber gehören möchte, kommt alleine mit dem Vorsatz "Ich mach jetzt mal ein paar Filmchen" nicht weit. Fotografen, die einen eigenen YouTube-Kanal starten möchten, sollten diesen auch gekonnt vermarkten und präsentieren. Sowohl für Firmen als auch Privatpersonen gibt hier der Autor Sven-Oliver Funke in seinem Buch "Video ist King" wertvolle Tipps. Er erörtert auf 490 Seiten relevante Themen und geht dabei fachlich sehr in die Tiefe. Der Online-Spezialist erklärt beispielsweise, wie man den Kanal aus Marketing-Sicht aufbaut und ein entsprechendes Konzept erstellt, eine Zielgruppe erfasst, den Kanal entsprechend strukturiert und sogar Live-Streaming-Inhalte vorbereitet. 

Man kann in dem ganz und gar nicht trocken runtergeschriebenen Sachbuch auch sehr leicht selektiv nur die Kapitel und Informationen lesen, die für die Vermarktung des eigenen eigenen YouTube-Kanals interessant erscheinen. Praxisnahe Tipps für Fotografen wie das richtige Setzen von Licht und Ton werden ergänzt um Informationen, wie man beispielsweise Produkte gewinnbringend platziert oder auch wie eine Krise erfolgreich überstanden wird.

Aufgelockert wird das nicht bloß für Fotografen interessante Thema durch "Best Practice"-Beispiele, also Videos, die aktuell auf YouTube verfügbar sind. Auch wer schon erfolgreich einen YouTube-Kanal betreibt, oder vorhat, im Kundenauftrag solche zu installieren, kann aus dem Buch wertvolle Informationen ziehen.

"Video ist King" ist im Rheinwerk-Verlag erschienen. Das Buch ist in gedruckter Form oder als E-Paper für 34,90 beziehungsweise 30,90 Euro erhältlich.


Anzeige