Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Zubehör  

Mobil mit LEDs

Manfrottos neue LED-Leuchten

Der Zubehörhersteller Manfrotto hat die neuen mobilen LED-Leuchten „Croma2“, „Micropro2“ (siehe Abbildungen) und „Spectra2“ vorgestellt. All drei Leuchten eignen sich für den mobilen Einsatz auf der Kamera beim Fotografieren und Filmen.

Die Modelle „Croma2“ und „Micropro2“ nutzen dabei neueste SMT-Technik („Surface Mounted Technology“) mit innvoativen LED-Linsen und sind auf hohe Farbgenauigkeit ausgelegt. Sie erreichen einen „CRI“-Wert von 93 (maximal 100 möglich). Während die „Micropro2“ Tageslichtcharakter mit einer Farbtemperatur von 5.600 Kelvin und eine Leistung von 910 Lux erzeugt, ist die Farbcharakteristik der „Croma2“ zwischen 3.300 und 5.600 Kelvin regelbar, dafür liefert sie aber eine etwas geringere Lichtstärke von 810 Lux.

Beide Leuchten lassen sich flimmerfrei zwischen einem und 100 Prozent Leistung dimmen. Mit dem mitgelieferten Mini-Kugelkopf können sie auf der Kamera oder einem Stativ montiert werden.

Als dritte Neuvorstellung geht die kompakte „Spectra2“ an den Start. Sie erreicht 550 Lux, was im „Boost“-Modus kurzfristig um 50 Prozent erhöht werden kann. Auch sie liefert 5.600 Kelvin und wird mit aufsetzbaren Farbfiltern etwa an Kunstlicht anpassen.

Alle drei Manfrotto-Leuchten können je nach Einsatz von einem AC-Netzteil, von einem Sony-Typ-L-Lithium-Ionen-Akku oder von sechs standardmäßigen AA-Batterien mit Strom versorgt werden. Die „Croma2“ wird für 396,97 Euro angeboten; für die „Micropro2“ ruft der Hersteller 330,02 Euro und für die „Spectra2“ 196,35 Euro als unverbindliche Preisempfehlungen auf.


Anzeige