Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Events  

Museum Folkwang Essen

Blumenfeld Studio

Die Ausstellung, die noch bis zum 5. Mai im Essener Museum Folkwang läuft, gibt Einblick in die Farbfotografie in Erwin Blumenfelds New Yorker Studio in den Jahren 1941 bis 1960.

 

Der gebürtige Berliner Erwin Blumenfeld (1897 bis 1969) zählte in den 1940er und 1950er Jahren zu einem der weltweit gefragtesten Porträt- und Modefotografen. Die führenden amerikanischen Magazine wie Vogue, Harper’s Bazaar, Life und Look zählten zu seinen Stammkunden. Die Ausstellung "Blumenfeld Studio" beleuchtet ausgehend von den wiedergefundenen Originalaufnahmen die bislang kaum bekannte Geschichte seines Fotoateliers am 222 Central Park South in New York.

Nach seiner Flucht in die USA im Jahr 1941 verschreibt sich der künstlerische Avantgardist und experimentierfreudige Fotograf Erwin Blumenfeld ganz der Auftragsfotografie im Studio. Trotz der Einschränkungen durch Vorgaben der Art Direction und den technischen Erfordernissen bleibt Blumenfeld in seiner Fotografie stets erfindungsreich, arbeitet mit Anschnitten, Mehrfachbelichtungen, Farbfiltern, Folien und einem einfachen, aber wirkungsvollen Spiel der Bildebenen.

 

Foto: Erwin Blumenfeld, Variante der Fotografie für das Titelblatt der Vogue US, 1. Mai 1949 © The Estate of Erwin Blumenfeld (Sammlung Henry und Yorick Blumenfeld)

 


Anzeige