Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Notizen  

Muybridge 2.0

3D-Modelle von Bewegungen aus Videos erstellen

Forscher am Massachusetts Institute of Technology haben ein verblüffendes Verfahren entwickelt, um aus einem zweidimensionalen Video eine dreidimensionale Bewegungsabfolge herzustellen. Das Ergebnis ist eine Art Skulptur, die etwa eine menschlichen Körper während des Rennes darstellt - gewissermaßen Eadweard Muybridge 2.0. Der Fotograf und Tüftler schaffte es 1878 erstmals, ein galoppierendes Pferd in allen Phasen seines Laufs abzulichten.

Das Laboratorium für Informatik und künstliche Intelligenz (CSAIL) des MIT fand eine Möglichkeit, vergleichbare Sequenzen im 3D-Drucker herzustellen. Das „MoSculp“-System soll etwa Profisportlern oder Tänzern helfen, ihre Bewegungen zu optimieren. 

"Stellen Sie sich vor, Sie haben ein Video von Roger Federer, der einen Ball in einem Tennismatch serviert hat, und ein Video, in dem Sie Tennis lernen", sagt Doktorand Xiuming Zhang, der Hauptautor einer neuen Arbeit über das System. "Sie könnten dann Bewegungsskulpturen aus beiden Szenarien erstellen, um sie zu vergleichen und umfassender zu studieren, wo Sie sich verbessern müssen." 

Der Algorithmus erkennt  2D-Schlüsselpunkte am Körper der Person, etwa Hüfte und Knie und erstellt daraus 3D-Modelle. Nachdem sie miteinander verbunden wurden, produziert das System eine digitale Skulptur, die zum 3D-Drucker geschickt wird.


Anzeige