Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Events  

Namhafte Fotofachleute aus aller Welt werden die Bilder beurteilen

Jury des „Sony World Photography Awards 2016“ steht fest

Die „Sony World Photography Awards“ finden 2016 zum neunten Mal in Folge statt. Der weltweit größte Fotowettbewerb richtet sich mit vielen unterschiedlichen Kategorien an Profis und Hobby-Fotografen gleichermaßen.

 

Noch etwa sieben Wochen haben die Teilnehmer Zeit, ihre Fotos einzureichen, doch die Jury mit Teilnehmern aus Großbritannien, Frankreich, Japan und den USA steht bereits fest. In den Kunst-Kategorien wird der als Autor und Kurator tätige David Campany (UK) den Vorsitz führen und etwa von der amerikanischen Fotografin Karen Knorr und dem französischen Chefredakteur der Zeitschrift „L'Oil de la Photographie“ unterstützt.

 

Die Dokumentar-Kategorien wird Dominique Green als Vorsitzender leiten. Ihm stehen Emma Lynch als Bildredakteurin der „BBC Global News Website“, Julien Jourdes als Mitbegründer des Netzwerk-App-Anbieters „Blink.la“ sowie Fiona Rogers als Globals Business Development Manager von „Magnum Photos“ (UK) zur Seite.

 

Den Vorsitz beim Offenen Wettbewerb führt Jael Marschner, Group Picture Editor, „Time Out“ (UK). Juroren beim Student Focus Wettbewerb sind Simon Bainbridge, Chefredakteur beim „British Journal of Photography“ (UK), Mark Murrmann, Bildredakteur, „Mother Jones“ (US) und Matthew Tucker, Bildredakteur, „BuzzFeed UK“ (UK).

 

Die Gewinner der Sony World Photography Awards 2016 werden am 21. April 2016 bei der Preisgala in London bekanntgegeben. Sie erhalten brandneue digitale Fotoausrüstungen von Sony und ihre Arbeiten werden im Begleitband zu den Awards 2016 veröffentlicht. Der Gesamtsieger im Profi-Wettbewerb erhält zudem ein Preisgeld in Höhe von 25.000 US-Dollar. Der Gesamtsieger im Offenen Wettbewerb kann sich über 5.000 US-Dollar Preisgeld freuen.

 


Anzeige