Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Events 

Neue BFF-Förderpreis

Halbzeit & Ausblick

Der BFF, Berufsverband Freie Fotografen und Filmgestalter, führt gemeinsam mit Kamerahersteller Olympus und dem Umweltfotofestival „horizonte zingst“ einen Wettbewerb durch, bei dem 15 angehende Fotografinnen und Fotografen die Chance erhalten, ein eigenes Fotokonzept zu realisieren.

In einem ersten Workshop mit dem Titel „Backstage Berufsfotografie – Insights & Feedback für Fotografen von morgen“ präsentierten die 15 Studierenden am 15. und 16. Dezember 2017 ihre Konzepte vor den BFF-Mentoren und Experten im Haus der Photographie in den Deichtorhallen in Hamburg. Die Konzepte setzen sich inhaltlich mit relevanten gegenwärtigen Fragestellungen zu ökologischen, ökonomischen oder kulturellen Themen auseinander.

Eine Fachjury wählte die besten Konzepte aus den Bewerbungen aus und wird später unter den 15 Teilnehmern die zehn Finalisten jurieren. Juroren sind Prof. Peter Bialobrzeski von der HfK Bremen, Ellen Kleinbölting, Art Buying, Sebastian Lux der Stiftung F.C. Gundlach, Wolfgang Heinen, Photopresse, sowie Klaus Tiedge, Kurator des Umweltfotofestivals „horizonte zingst“ und Christoph Stricker, Creative Director, Grabarz & Partner Werbeagentur.

Drei Monate haben die Studierenden Zeit, ihr Fotokonzept unter praxisbezogenen Bedingungen zu produzieren. Dafür erhält jeder der 15 Teilnehmer ein Produktionsbudget von 1.500 Euro. Die Ergebnisse werden im Mai 2018 in einer Ausstellung während des Umweltfotofestivals „horizonte zingst“ sowie einer anschließenden Ausstellungstour präsentiert.

Die Eröffnung und Preisverleihung finden im Rahmen des Umweltfotofestivals am 26. Mai 2018 statt. Die Festivalveranstalter zeichnen zudem das aus ihrer Perspektive überzeugendste Konzept mit einem Sonderpreis aus.

Die drei Preisträger des „Neuen BFF-Förderpreises“ erhalten vom BFF-Premiumpartner Olympus gestiftete Preise im Gesamtwert von 6.000 Euro. Zudem werden die Arbeiten im BFF-Magazin und auf der BFF-Webseite sowie in weiteren Veröffentlichungen vorgestellt. Als Anerkennung ihrer Leistung erhalten die zehn Finalisten zusätzlich eine BFF-Student-Mitgliedschaft.