Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Zubehör  

Nissin i40

Kleiner Blitz mit großer Leistung

Nissin stellt mit dem i40 ein kompaktes Blitzgerät für Canon-, Nikon-, Sony- und Micro-Fourthirds-Kameras vor. Er zeichnet sich trotz seiner kompakten Abmessungen durch Merkmale wie kabellose TTL-Messung, Highspeed-Synchronisation, Leitzahl 40 und einen robusten Metall-Blitzschuh aus.

 

Mit einer in neun Stufen regulierbaren Video-Licht-Funktion eignet sich der i40 auch zum Einsatz als Dauerlichtquelle. Der nur knapp 200 Gramm schwere Blitz lässt sich nach links und rechts um jeweils 90 Grad drehen, und vertikal um bis zu 90 Grad neigen. So kann man indirekt beispielsweise über die Zimmerdecke blitzen und das Motiv weich ausleuchten. Er beherrscht die kabellosen TTL-Messungen von Canon, Nikon, Sony und Micro-Fourthirds-Kameras (E-TTL, E-TTL II, iTTL, PTTL und TTL) und man kann ihn im Slave-Modus einsetzen. Beim Blitzen auf den zweiten Verschlussvorhang erreicht der i40 eine maximale Blitzsynchronzeit von bis zu 1/8.000 Sekunde.

Der neue i40 deckt dank eines integrierten Diffusors eine Brennweite von 24 bis 105 Millimetern automatisch ab. Kürzere Brennweiten bis 16 Millimeter erzielt man durch die abklappbare Weitwinkel-Streuscheibe. Je nach Einsatz und Leistung sind zwischen 220 und 1.700 Blitze je Batteriesatz von vier Mignonzellen möglich. Die Blitzfrequenz liegt zwischen 0,1 bis vier Sekunden.

 

Der Nissin i40 wird über HapaTeam vertrieben und ist voraussichtlich ab April 2014 für rund 200 Euro erhältlich. Die Ausführungen für Sony- und Micro-Fourthirds-Kameras folgen im Juni 2014.

 


Anzeige