Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Events  

Olympus

Keine Angst vor Wasser und Matsch

Gesucht und gefunden: Wenn sich wagemutige Männer und Frauen im sportlichen Wettkampf durch den Matsch wühlen, darf eine robuste Kamera, die auch mit dickster Schlammkruste noch funktioniert, nicht fehlen. Olympus unterstützt mit seinen Tough-Kameras die 16 bis 18 Kilometer langen Hardcore-Hindernisläufe "Tough Mudder" in Deutschland.

 

Über Stock und über Stein geht es nicht nur im Kinderlied, sondern im wahrsten Sinne des Wortes auch bei den Parcours-Läufen, die unter dem Titel "Tough Mudder" ausgetragen werden. Bei dem Event steht neben dem Spaß und der sportlich extremen Herausforderung auch das Sammeln von Spenden für verschiedene Charity-Partner im Mittelpunkt. Ein guter Zweck, wenn es dabei nur darum geht, über Wasserbecken zu balancieren, durch Schlammlöcher zu tauchen oder vier Meter hohe Mauern zu überwinden.

#2R# Die perfekten Begleiter für so ein Unterfangen sind die Olympuskameras der Tough-Serie. Sie sind stoßfest bis zu einer Höhe von 2,1 Metern und halten Belastungen bis 100 Kilogramm aus. Außerdem widerstehen sie Frost bis -10 Grad Celsius und halten wasserdicht bis zu 15 Meter Tauchtiefe - den Herausforderungen eines "Tough Mudder"-Laufs sehen die Kameras also gelassen entgegen und halten die Aktivitäten der Teilnehmer in jeder Phase fest.

Olympus bietet aber auch den Zuschauern einen besonderen Service: Wer abseits des matschigen Parcours die Akteure in Bildern einfangen möchte, der kann die kompakten OM-D-Systemkameras E-M10 oder E-M5 ausleihen. Alle Fotos können anschließend auf einer gesponserten SD-Karte mit nach Hause genommen werden.

 

Eine Anmeldung für die fünf "Tough Mudder"-Events in Deutschland ist über unten stehendem Link möglich.

 


Anzeige