Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Events  

Oscar Muñoz

Gewinner des Hasselblad Award 2018

Die Hasselblad Foundation hat den mit 1.000.000 schwedischer Kronen (knapp 100.000 Euro) dotierten Titel des „Hasselblad Foundation International Award in Photography 2018“ an den kolumbianischen Fotografen Oscar Muñoz vergeben.

In der Begründung der Jury heißt es: „Das Vergehen der Zeit, die Launen der Geschichte und der Zerfall des Bilds sind die zentralen Forschungsarbeiten von Oscar Muñoz, mit denen er die Zuverlässigkeit des fotografischen Mediums in Frage stellt. Seine skulpturalen Installationen vereinen die lichtempfindlichen Eigenschaften von Fotografie und Film mit Elementen wie Wasser, Kohle, Zeichnungen und Projektionen. Auf geniale Weise entwickelt er experimentelle Strategien, die die Vergänglichkeit des Bilds hervorrufen und dessen Verklärung in Zeit und Raum. Oscar Muñoz Werk ist durchdrungen von einer jenseitigen Qualität und bildet eine Metapher für den menschlichen Zustand.“

Der 1951 geborene Fotograf lebt und arbeitet im kolumbianischen Cali. Seine Bilder werden bereits seit den 1970er Jahren in ganz Lateinamerika ausgestellt. 2014 war eine Retrospektive seiner Werke in Paris zu sehen. Sie sind Teil vieler privater Sammlungen oder Bestandteile von Ausstellungen in Museen in Bogota, Los Angeles, New York, London oder Zürich.

Die Preisverleihung wird am 8. Oktober 2018 im schwedischen Göteborg stattfinden, ab 9. Oktober ist dann die Ausstellung mit Werken von Oscar Muñoz im Hasselblad-Center zu sehen sein.




Anzeige