Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Kameras  

Per Drei-Achsen-Gimbal stabilisierte Foto- und Filmaufnahmen

Yuneec stellt „Typhoon Actioncam“ vor

Wer sich einen Yuneec-Multikopter der „Typhoon“-Reihe kauft, erhält bei einigen Modellen wie etwa dem hochauflösenden 4K-System gleich einen „SteadyGrip“ dazu, der aus der Kamera des Multikopters eine Action-Kamera für verwackltungsfreie Kamerafahrten am Boden macht.

 

Nun bietet der Hersteller das System aus der 4K-Kamera mit ihrem Drei-Achsen-Gimbal und diesem Zusatzgriff auch gesondert als „Typhoon Actioncam“ für 699 Euro an. Die Kamera zeichnet sich durch Weitwinkelaufnahmen ohne Bildverkrümmung aus. Sie nimmt Fotos mit 12,4 Megapixel und Videos mit maximal 4K-Auflösung (3.840 mal 2.160 Pixel) bei 30 Bildern pro Sekunde auf microSD-Karten auf. Bei Full-HD-Filmaufzeichnung sind bis zu 120 Vollbilder pro Sekunde möglich, was zum Beispiel beeindruckende Zeitlupenaufnahmen ermöglicht.

 

Als Sucher und Kontrollbildschirm nutzt man bei Yuneecs „Typhoon Actioncam“ das eigene Smartphone (iOS oder Android), das über eine 5,8-Gigahertz-WLAN-Verbindung mit der Kamera verbunden ist. Eine kostenlose App steuert die Kamera und erlaubt etwa manuelle Belichtungseinstellungen und Weißabgleichsvorgaben über den Touchscreen.

 

Das „Typhoon Actioncam“-Set wird inklusive eines robusten Aluminiumkoffers geliefert, sodass auch der Transport zum Aufnahmeort sicher und komfortabel ist.

 


Anzeige