Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Zubehör  

Polaroid bietet jetzt Stative an

Sofortstandpunkt

Mit drei sehr preisgünstigen Stativen steigt Polaroid in das Geschäft mit Stativen ein. Der Herstellername, den man immer noch mit Sofortbildkameras und -filmen verbindet, bietet fortan also nicht nur kleine Action-Kameras, sondern auch fotografisches Zubehör an.

Das Polaroid 57" ist ein Aluminium-Dreibein das für kleinere SLRs oder spiegellose Systemkameras konzipiert ist. Für 39,99 Euro bietet es einen Stativkopf mit ergonomisch geformtem Handgriff, der eine einfache Ausrichtung der Kamera erlaubt. Das Stativ wiegt etwa ein Kilogramm, bietet ein Packmaß von 71 Zentimetern.

Das größere Modell und für knapp 50 Euro angebotene heißt „Polaroid 72"“ und wiegt bei einem Packmaß von 72 Zentimetern fast zwei Kilogramm. Seine maximale Arbeitshöhe beträgt 180 Zentimeter, und mit einer verstellbaren Mittelsäule und Stabilisierungsspinne soll es auch größeren SLR-Ausrüstungen einen sicheren Stand bieten.

Als dritte Stativlösung bietet Polaroid mit dem „72" Monopod“ noch ein Einbeinstativ für knapp 20 Euro an. Es erreicht ebenfalls eine Arbeitshöhe von 180 Zentimetern, besitzt einen Anti-Schweiß-Schaumstoffgriff für komfortables Halten und Fotografieren in sehr sonnigen Gefilden und besitzt ein universelles Stativgewinde, um Kameras, Stativschellen, Blitzgeräte oder auch Mikrofone zu halten.

In Deutschland werden die Polaroid-Stative, die alle mit einer praktischen Tragetasche geliefert werden, über HapaTeam in Eching/München vertrieben.

 


Anzeige