Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Objektive  

Porträt-Spezialist

Nikon „AF-S Nikkor 105 mm 1:1,4E ED“

Für seine Systemkameras mit FX-Sensor, also dem Aufnahme-Chip in der Größe des klassischen Kleinbildfilms, bietet Nikon eine Reihe extrem lichtstarker Objektive an. Dieses Angebot erweitert der Hersteller jetzt um das „AF-S Nikkor 105 mm 1:1,4E ED“, das als Nachfolger des legendären „Nikkor 105 mm 1:2,5“ gilt.

Das neue Objektiv soll durch eine gänzlich neue Konstruktion sowohl bei natürlichem Licht als auch im Studio für gestochen scharfe Aufnahmen bis in die Bildecken sorgen. Sein attraktives Bokeh macht es zur Profi-Lösung für die Porträt- und Modefotografie. Punktförmige Lichtquellen werden zum Beispiel auch an den Bildrändern als fein abgerundete, natürlich wirkende Motivelemente wiedergegeben, während selbst bei Fokuseinstellung „Unendlich“ eine gleichmäßige Bildhelligkeit ohne Vignettierung erreicht werden soll.

Das aus 14 Elementen in neun Gruppen bestehende Objektiv nutzt neun abgerundete Lamellen zur Erzeugung der Blende. Es ist mit 106 mal 94,5 Millimetern und für seine hohe Lichtstärke durchaus kompakt und mit 985 Gramm noch „tragbar“.

Das „Nikon AF-S Nikkor 105 mm 1:1,4E ED“ kommt voraussichtlich Ende August 2016 in den Handel. Die unverbindliche Preisempfehlung wird dann 2.419 Euro betragen.



Anzeige