Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Zubehör  

Praktische Helfer für Langzeitbelichtungen

Neue PRO ND Filter von Hoya

Hoya stellt unter dem Namen "Pro ND" die neueste Generation seiner ND-Filter vor, die sich unter anderem durch eine beidseitige Mehrschichtenvergütung auszeichnen sollen.

ND-Filter werden eingesetzt, um etwa bei strahlendhellem Tageslicht mit langen Belichtungszeiten arbeiten zu können, weil man durch die längere Belichtungszeit Verwischeffekte - zum Beispiel auf Wasseroberflächen - erzeugen möchte. Aber auch in der Porträtfotografie sind sie hilfreich, da sie bei hellem Licht die Arbeit mit großen Blendenöffnungen erlauben und somit Freistelleffekte durch das Spiel mit Schärfe- und Unschärfebereichen ermöglichen.

Hinsichtlich ihrer Lichtdurchlässigkeit gibt es die neuen "Neutral-Density"-Filter von Hoya in verschiedenen Versionen. Das Spektrum beginnt mit einem hellgrauen Filter (ND4) mit 25 Prozent Lichtdurchlässigkeit, was einer Belichtungszeitverlängerung von zwei Blendenstufen entspricht.

Es endet bei dem dunkelgrauen, fast schwarzen ND1000-Filter, der eine Verlängerung der Belichtungszeit erlaubt, die zehn Blendenstufen entspricht.

Die Filter sind in den Größen 49, 52, 55, 58, 62, 67, 72, 77 und 82 Millimeter erhältlich. Sie werden über HapaTeam in Eching bei München vertrieben.

 


Anzeige