Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Zubehör  

Preisgünstiges System mit vielen Vorteilen

Neue Slingbag-Tasche von Cullmann

So genannte „Slingbags“ sind bei Fotografen beliebte Rucksäcke, die mit nur einem Gurt, der von der Schulter diagonal über den Bauch zur anderen Rückseite führt, getragen werden. Sie haben den Vorteil, dass sich die Tasche schnell nach vorn drehen lässt, um direkt an die Kamera zu kommen.

Cullmann stellt mit dem „Sydney pro Crosspack 400+“ jetzt eine solche Lösung vor, die eine mittelgroße SLR-Ausrüstung mit Zubehör und weiteren Reiseutensilien aufnimmt. Der Zugriff auf Kamera und Objektive erfolgt von der Rückseite der Tasche, was einen guten Schutz vor Diebstahl bietet. Der Innenraum des neuen Sydney-Modells ist variabel für Kamera-Body, Objektive und mehr einteilbar. Zudem lässt sich in der Fronttasche des Rucksacks ein Tablet-Computer bis zur 11-Zoll-Größe unterbringen.

Robustes Außenmaterial und ein wasserabweisender Taschboden sowie ein passgenauer Regenschutz sorgen dafür, dass der wertvollen Ausrüstung nichts passiert.

Soll der Crosspack 400+ fest getragen werden, sorgt ein zusätzlicher Kreuzgurt für eine sichere Fixierung.

Der „Sydney pro Crosspack 400+“ ist ab sofort erhältlich. Seine unverbindliche Preisempfehlung beträgt knapp 70 Euro.

 

 

 


Anzeige