Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Kameras  

Ricoh WG-M2: Neue Action-Kamera

Ungewöhnlich und extrem weitwinkelig

Der Winterurlaub lockt in einen Kurzurlaub, die Ski sind für den hochalpinen Tiefschnee gepackt – nur die passende Action-Kamera fehlt noch? Wer vor dieser Situation steht, findet in der neuen Ricoh WG-M2 die passende Antwort. Die ungewöhnlich, aber sehr ergonomisch geformte Kamera erlaubt mit ihrem 204-Grad-Weitwinkelobjektiv spektakuläre Aufnahmen und filmt im Schnee oder unter Wasser mit einer Auflösung von 4K. Die hohe Filmauflösung nimmt sie mit 30 Bildern pro Sekunde, Full-HD mit 60 Aufnahmen pro Sekunde auf. Ihr Objektiv entspricht einer Kleinbildbrennweite von neun Millimetern und ist mit f/2,0 sehr lichtstark. Fotos zeichnet sie mit acht Megapixel auf.

Die Kamera ist verlässlich gegen Wasser, Staub, Sand, Erschütterungen oder Kälte geschützt, ohne ein Zusatzgehäuse zu benötigen. Mit einem speziellen mitgelieferten Unterwasservorsatz kann sie bei Tauchgängen in Tiefen von bis zu 20 Metern eingesetzt werden. Stürze übersteht sie klaglos aus Höhen von bis zu zwei Metern und Temperaturen bis minus zehn Grad Celsius machen ihr nichts aus.

Eine spezielle Ausrichtfunktion sorgt dafür, dass die Kamera ihre Videos auch dann aufrecht aufnimmt, wenn sie seitlich oder auf dem Kopf steht. Neben den Informationen auf ihrem Status-Display gibt sie durch Vibrationseffekte den Start und das Ende der Aufnahme bekannt, sodass man dies auch mit dicken Handschuhen im Tiefschnee ohne optische Kontrolle erkennt. Per WLAN und HDMI sind die Bild- und Videodaten auf Mobilgeräte oder den Fernseher zu übertragen.

Die Ricoh WG-M2 ist in Silber oder in Orange erhältlich. Sie wird mit umfangreichem Zubehör wie etwa Befestigungsmaterial geliefert und kommt im April 2016 auf den Markt.


Anzeige