Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Software  

Riesige Effektsammlung für Videoschnitt

„HitFilm Ignite“ für Adobe Premiere & Co

Eine umfassende Sammlung mit sehr vielen verschiedenen Effektfiltern stellt der deutsche Distributor und das Video-Systemhaus magic multi media in Grünwald bei München vor. Die Programmsammlung „HitFilm Ignite“ umfasst bis zu 147 Effekte und Werkzeuge als Plug-ins für bekannte Videoschnitt-, Compositing- und Colorgrading-Lösungen wie „Adobe Premiere Pro“, „After Effects“, „Apple Final Cut Pro X“, „Apple Motion“, „Blackmagic Design DaVinci Resolve“, „Sony Catalyst Edit“, „Sony Vegas Pro“ und „The Foundry Nuke“. Erstmals unterstützt „HitFilm Ignite“ auch „Grass Valley Edius Pro 8“, das als schnellstes Schnittprogramm auf dem Markt gilt.

Die Filterwerkzeuge sind in 17 Kategorien unterteilt. Sie bieten Unschärfeeffekte („Blurs“) ebenso wie Werkzeuge zur Farbkorrektur („Color Grading“), zum Erzeugung kinoähnlicher Filmanmutung („Stylize“), Verzerrungswerkzeuge („Distort“) und vieles mehr. Auch Optimierungen von „Action-Kamera-Aufnahmen“ mit produktspezifischen Filtern etwa für Objektivfehler etwa der „GoPro“-Modelle gehören dazu (siehe Abbildung).

Eine weitere Stärke von „Ignite“ sind die mitgelieferten Freistell- oder Maskenfilter wie der „Chroma Key“: Damit können Anwender sogar schwierig zu erfassende teilweise durchsichtige Bereiche freistellen, etwa Glas, Rauch oder Wasser. Vergleichbare Produkte anderer Hersteller kosten laut magic multi media teilweise allein doppelt so viel wie das gesamte „Ignite“-Paket.

Der Funktionsumfang der Filtersammlung ist abhängig vom „Mutterprogramm“: Für „After Effects“ etwa stehen 144, für „Edius“ 132 und für „Final Cut Pro X“ 139 Werkzeuge und Effekte bereit.

Die unverbindliche Preisempfehlung des Pakets beträgt 219 Euro. Noch bis zum 31. August 2016 gilt ein Einführungsangebot von 159 Euro.



Anzeige