Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Software  

Rosige Zeiten für App-Entwickler

Sony öffnet Programmierschnittstelle für Kameras

Nun können eigene Apps für Sonys NEX-Kameras und weitere Modelle entwickelt werden: Der Hersteller veröffentlichte neben dem "Application Program Interface" (API) für das Zusammenspiel der Kameras mit Smartphones und Tablets auch gleichzeitig Spezifikationen, Beispielcodes und alle Dokumentationen, die nötig sind, um neue Fernsteuerungsfunktionen zu programmieren.

 

Neben der WiFi-Kommunikation wird Sony nach und nach weitere Funktionen von Kameras und Mobilgeräten integrieren, um den Entwicklern noch mehr Kreativität bei ihrer Arbeit an die Hand zu geben. Dazu wurde die Entwickler-Website "Camera Remote Apps Developer Program" ins Leben gerufen, auf der die "Camera Remote API beta" veröffentlicht wird und entwicklungsbezogene Themen diskutiert werden können. Acht Kameras sind mit der "Camera Remote API beta" kompatibel: Es sind die Action-Cams HDR-AS30, HDR-AS15, der Musik Video Recorder HDR-MV1, die Digitalkameras Cyber-shot DSC-QX100 und DSC-QX10 und die Systemkameras NEX-6, NEX-5R, NEX-5T, die kompatibel mit PlayMemories Camera Apps sind. Es sollen weitere Modelle folgen.

 

Die entwickelten Anwendungen können bei Google Play und in Apples App Store veröffentlicht und vertrieben werden.

 


Anzeige