Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Events  

Schulungen, Ausstellungen und vieles mehr

Foto-Herbst in Zingst

Viele Fotografen kennen das Umweltfotofestival „horizonte Zingst“, das jährlich im Frühsommer stattfindet. Aber auch im weiteren Jahr kann man an vielen Fotoveranstaltungen in Zingst teilnehmen, das dazu ein reichhaltiges Angebot macht. Im Herbst kann man etwa die Ausstellung „Frei – Bilder vom Zug der Vögel“ im Kurhaus Zingst besuchen, die am 1. Oktober 2017 eröffnet wird. Dann präsentiert Fotograf Willi Rolfes Aufnahmen von Zugvögeln, die Sehnsucht nach Weite und Ferne wecken.

Ganz andere Bilder dagegen sind in der Ausstellung „Forgotten Places“ von Stefan Arand zu sehen. In der Epson Digigraphie Galerie stellt er Aufnahmen vor, die etwa in jahrzehntelang ungenutzten Bahnhöfen, leerstehenden Wohnanlagen und ähnlichen Orten entstanden.

Doch man kann nicht nur als Besucher Ausstellungen betrachten, sondern auch selbst als Fotograf in Workshops aktiv werden. Vom 10. bis 12. November 2017 etwa führt Dr. Hans-Peter Schaub in seinem Kurs „Herbstlicht – Landschaftsfotos im Wald und an der Küste“ rund um Zingst zu faszinierenden Aufnahmeplätzen. Gleiches gilt für den Fotoworkshop „Magischer Wald“, zu dem Ronny Blum vom 22. bis 24. Oktober 2017 einlädt. Die Aufnahmen entstehen im Oster- und Dasswald – ebenfalls nicht weit von Zingst entfernt.

Das Schulungsangebot ist noch erhebnlich umfangreicher und über die Web-Adresse www.erlebniswelt-fotografie-zingst.de/fotoschule.html abrufbar. Dort finden sich auch viele Informationen zu derzeitigen Veranstaltungen im Hoch- und Spätsommer.




Anzeige