Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Objektive  

Sigma 150-600mm F5-6,3 DG OS HSM Contemporary

Nach „Sport“ kommt „zeitgemäß“

Auf der photokina 2014 hatte Sigma gleich zwei Extrem-Tele-Objektive mit Brennweitenbereichen von 150 bis 600 Millimetern angekündigt. Nach dem bereits verfügbaren „Sigma 150-600mm f/5-6.3 DG OS HSM Sport“ für professionelle Anwender stellt der Hersteller jetzt auch das „Sigma 150-600mm f/5-6.3 DG OS HSM Contemporary“ vor. Es verspricht mit einer kompakteren und leichteren Bauweise eine einfachere Handhabung gegenüber der konsequent auf hohe Qualität getrimmten „Sport“-Version.

Das für Bajonettsysteme von Sigma-, Canon- und Nikon-SLRs erhältliche neue Objektiv besteht aus 20 Elementen in 14 Gruppen, wobei einige Baugruppen aus Glas mit niedriger Dispersion, um typische Fehler wie etwa chromatische Aberrationen zu verhindern. Ein optischer Bildstabilisator hilft, beim Einsatz der maximalen Telebrennweite zu verwacklungsfreien Bildern zu kommen. Er bietet zwei Modi, um etwa bei horizontalen Schwenks – also bei Fotos von schnell bewegten Motiven – so genannte „Wischeffekte“ zu erreichen. Per „Zoom-Lock“, der in jeder Brennweitenstufe möglich ist, kann man die Zoomverstellung des Objektivs verriegeln. Als Autofokus-Antrieb kommt Sigmas Ultraschallmotor „HSM“ zum Einsatz.

Einen Preis und genauen Erscheinungstermin hat Sigma noch nicht genannt.

 


Anzeige