Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Kameras  

SLR für Einsteiger

Nikon D3500

Im Zuge des Hypes um Nikons neue spiegellose Systemkameras Z 6 und Z 7 sollte nicht vergessen werden, dass der Hersteller natürlich auch das SLR-Segment weiterhin erfolgreich bedient. Jüngste Neuvorstellung ist dabei die kleine D3500. Dabei handelt es sich um eine kompakte 24,2 Megapixel Einstiegs-Spiegelreflexkamera, die ihre Vorgängerin D3400 mit identischer Auflösung ablöst.

Die neue Kamera arbeitet mit einem APS-C-großen Sensor, was im Nikon-Sprachgebrauch als DX-Format bezeichnet wird. Im Fall der D3500 bietet er Lichtempfindlichkeitseinstellungen von ISO 100 bis 25.600. Ihr AF-System arbeitet mit elf Autofokusfeldern, die einzeln wählbar sind. Neben Fotos zeichnet die Kameras auch Videos in Full-HD-Auflösung auf. Trotz der im Vergleich zur D3400 weitgehend identischen Technik ist die äußere Hülle der D3500 etwas anders gestaltet und die Funktionstasten sind neue platziert worden.

Die Neue soll unter anderem mit dem „Guide Modus“ von Nikon dem Einsteiger zeigen, wie er die Einstellungen an der Kamera vornehmen sollte, um das gewünschte Erscheinungsbild in Fotos und Filmen zu erzielen. Dank der gegenüber der D3400 verlängerten Akkulaufzeit sollen laut Nikon selbst ausgedehnte Fotosessions ohne Akkuwechsel möglich sein.

Die SnapBridge App für iOS und Android ermöglicht eine konstante Verbindung zwischen der Kamera und einem Smartphone oder Tablet.

Die neue Nikon D3500 soll mit dem AF-P DX NIKKOR 18-55 mm 1:3,5-5,6G VR ab Mitte September 2018 für eine unverbindliche Preisempfehlung von 539 Euro erhältlich sein. Gemeinsam mit dem anderen Kit-Objektiv AF-S DX NIKKOR 18-105 mm 1:3,5-5,6G ED VR wird sie für 689 Euro angeboten.


Anzeige