Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Kameras  

Sony Alpha 5100

Dieser Winzling behält alles im Blick

Sonys Alpha 5000 erhält ein Schwestermodell. Gemeinsam mit der a5100 sind die beiden die derzeit kleinsten spiegellosen Systemkameras mit Sensor im APS-C-Format, eingebautem Blitz und Wi-Fi-Funktionen.

 

Der Exmor-CMOS-Sensor löst mit 24,3 Megapixel auf. Sein lichtempfindlicher Bereich beginnt bei ISO 100 und ist auf bis zu ISO 25.600 erweiterbar. Die Menüführung sowie die Wahl des Schärfepunkts erfolgen über den berührungsempfindlichen, 7,5 Zentimeter in der Diagonale messenden TFT-Bildschirm. Er löst mit 921.000 RGB-Bildpunkten auf und kann um bis zu 180 Grad geneigt werden - ideal für "Selfie"-Aufnahmen. Der Hybrid-Autofokus soll laut Hersteller genau so schnell agieren wie der der größeren Alpha 6000. Die 179 Phasendetektionspunkte sollen zuverlässig auch schnelle, bewegte Objekte sicher im Fokusbereich behalten. Diese Stärke spielt der Autofokus auch beim Filmen aus, wenn Aufnahmen in Full-HD-Auflösung mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde gespeichert werden. Im XAVC-S-Format werden sie mit bis zu 50 Megabit pro Sekunde gesichert.

#2R#Im Inneren der a5100 sorgt der gleiche Bionz-X-Bildprozessor für zügiges Arbeiten, der auch in den CSC-Flaggschiffen der a7-Serie verbaut ist. In voller Auflösung und bei voller Schärfenachführung sind bis zu sechs Bilder in einer Sekunde machbar. Per Wi-Fi-Funktionen lassen sich die Aufnahmen mühelos auf ein Smartphone oder einen Tablet-PC schicken und von dort beispielsweise ins Internet einstellen. Zwischen Kamera und dem mobilen Endgerät lässt sich dank des NFC-Chips ohne die Eingabe langer Passwörter eine gesicherte Verbindung aufbauen. Einmal verbunden, lässt sich die Kamera auch aus der Ferne steuern und auslösen. Die a5100 verfügt auch über einen HDMI-Anschluss, über den sich die Fotos auch hochauflösend auf 4K-Fernsehern ausgeben lassen.

 

Sonys kompakte spiegellose Systemkamera Alpha 5100 ist ab September 2014 in den Gehäusefarben Silber, Schwarz oder Braun für rund 500 Euro erhältlich. In Kombination mit dem Objektiv SEL-P1650, das einen Brennweitenbereich von 24 bis 75 Millimetern entsprechend dem Kleinbildformat abdeckt, kostet sie rund 650 Euro. Gemeinsam mit dem SEL-P1650 (24 bis 75 mm) und dem SEL-55210 (82,5 bis 315 mm) kostet die Kamera etwa 900 Euro.

 


Anzeige