Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Zubehör  

Sony RX0 im Verbund

Menschen schweben lassen

Scheinbar fliegende Menschen, um die eine Kamera kreist – diesen Effekt kennt man seit dem Kino-Blockbuster „Matrix“ aus dem Jahr 1999. Der Trick besteht darin, die Person mit ganz vielen Kameras aufzunehmen, die um sie herum aufgebaut sind und dabei die Aufnahmegeräte zu einem einzigen Zeitpunkt gemeinsam auszulösen. Aus der Bilderserie aller Kameras lässt sich dann eine Animation erstellen, bei der Blick scheinbar um diese Person herumschwenkt, während sie wie in ihrer Bewegung eingefriert wirkt.

Für die kleine und hochauflösende Action-Kamera Sony RX0 hat der Hersteller nun anlässlich der CES 2018 eine passende Lösung vorgestellt, die dieses gemeinsame Auslösen übernimmt. Die „CCB-WD1“ genannte Kontrollbox ermöglicht über eine kabelgebundene IP-Verbindung (Internetprotokoll) die webbrowser-basierte Steuerung per PC. Da das Steuerungssignal in ein IP-Signal umgewandelt wird, lassen sich die Kameraeinstellungen in gesicherten Netzwerkumgebungen standortunabhängig und zuverlässig über nur einen angeschlossenen Rechner festlegen. Wird die Steuerbox per Kabel verbunden, lassen sich mehrere RX0-Kameras und mehrere Kontrollboxen nahtlos steuern und synchronisieren.

Sony hat den Aufbau mit bis zu 100 Einheiten getestet. So sind Effekte wie aus dem oben erwähnten „Matrix“-Film namens „Bullet-Time“. Die Kontrollbox „CCB-WD1“ kommt im Februar 2018 für 749 Euro auf den Markt.


Fliegende Menschen - Sony RX0 im Verbund

Beispielaufnahmen mit der Sony-Kontrollbox „CCB-WD1“