Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Events  

Sony World Photography Awards 2018

Ausstellung in Berlin

Am 12. Juli 2018 startet im Willy-Brandt-Haus in Berlin die Sony World Photography Awards Ausstellung. Gezeigt werden die besten Bilder des größten Fotowettbewerbs der Welt, zu dem Fotografen aus über 200 Ländern mehr als 320.000 Bilder eingereicht hatten. Rund 130 der Fotos werden nun erstmals in der deutschen Hauptstadt gezeigt.

Am Abend des 12. Juli 2018 eröffnen

  • Gisela Kayser, Geschäftsführerin Freundeskreis Willy-Brandt-Haus,
  • Thomas Nedder, Country Head Sony Deutschland,
  • Scott Gray, Gründer und CEO der World Photography Organisation,
  • Tom Oldham, Profifotograf und Gewinner der Profi-Kategorie „Porträt“,
  • Sarah Schrimpf, Fotografin im Student Grant Projekt 2017 der Awards, und
  • Manuel Armenis, Gewinner des German National Award im Offenen Wettbewerb

um 19:30 Uhr die Ausstellung, die für das Publikum vom 13. Juli bis 9. September 2018 zu sehen sein wird. Der Besuch lohnt sich, denn kaum ein Fotowettbewerb hält so unterschiedliche Fotografien bereit, die teilweise zum Nachdenken und teilweise zum Lachen anregen.


Anzeige