Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Events  

Sony World Photography Awards

Die Gewinner stehen fest

Im Rahmen des größten Fotowettbewerbs der Welt, den Sony World Photography Awards, sind die Gewinner gekürt worden. In den zehn Kategorien des offenen Wettbewerbs gab es mehr als 100.000 Einreichungen, aus denen eine Jury die besten kürte. Der Sieger in der Kategorie „Reise“ ist kein Unbekannter: Ralph Gräf konnte bereits als eifriger Teilnehmer in verschiedenen FOTO HITS-Wettbewerben punkten. Eine beachtliche Leistung, denn insgesamt gab es bei Sonys World Photography Awards 2017 mehr als 227.000 Einreichungen aus 183 Ländern. Neben den Kategoriesiegern wurden auch die „National Awards“, also die besten Fotos eines Landes gekürt. Insgesamt 66 Landesbeste wurden so geehrt – erstmals dabei waren Kambodscha, Nepal, Pakistan, Qatar, Saudi Arabien, Sri Lanka und die Vereinigeten Arabischen Emirate.

Die Siegerbilder werden in einer Ausstellung im Londoner Somerset House vom 21. April bis 7. Mai 2017 zu sehen sein, wo auch die Preisverleihung stattfinden wird. Einen Ehrenpreis erhält der britische Magnum-Fotograf Martin Parr.


Anzeige