Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Objektive  

Spezialisten für das RF-System

Canon: Telezoom und Porträtspezialist

Canon erweitert die Objektivpalette für seine spiegellosen Vollformatkameras um das RF 70-200mm F2.8L IS USM und das RF 85mm F1.2L USM DS.

Das neue Telezoom ist der noch fehlende Bestandteil der „Trinity“-Serie von Canon, die qualitativ hochwertige Profi-Zoomobjektive mit durchgehender Lichtstärke von 1:2,8 bietet und im Augst mit der Vorstellung der Objektive RF 15-35mm F2.8L IS USM und RF 24-70mm F2.8L IS die Basis für diese „Dreifaltigkeit“ legte. Gleichzeitig ist das neue RF 70-200mm F2.8L IS USM das kürzeste und leichteste Wechselobjektiv der Welt in dieser Objektivkategorie. Im eingefahrenen Zustand ist es nur 146 Millimeter lang und sein Gewicht von 1.070 Gramm ist für diese Objektivklasse ebenfalls außergewöhnlich. Es besitzt eine elektronische Innenfokussierung, bei der zwei Linsengruppen einzeln mit „Dual Nano USMs“ gesteuert werden. Das neue Telezoom soll im November 2019 für eine unverbindliche Preisempfehlung von 2.849 Euro auf den Markt.

Die zweite Neuvorstellung ist das RF 85mm F1.2L USM DS. Das „DS“ im Namen der hochlichtstarken Porträtbrennweite steht für „Defocus Smoothing“ und weist auf seine Besonderheiten hinsichtlich seiner besonders weichen Bokeh-Darstellung hin. Möglich wird dies laut Canon durch eine höchst anspruchsvolle Vergütungstechnologie, die in der Mitte der Linse einen hohen und am Rand einen geringeren Transmissionsgrad definiert. Diese DS-Vergütung erfolgt sowohl auf der Vorder- als auch auf der Rückseite der Linse – wodurch die unscharfen Bildpunkte im Vorder- und Hintergrund besonders weich und gleichmäßig unscharf wirken sollen.

Das Canon RF 85mm F1.2L USM DS soll ab Dezember 2019 zu einem Preis von 3.449 Euro erhältlich sein.



Anzeige