Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Events  

Teilnehmer aus 113 Ländern

Felix Schoeller Photo Award 2019

Am vergangenen Samstag wurden in einer feierlichen Preisverleihung die Sieger des Felix Schoeller Photo Award 2019 bekanntgegeben und geehrt.

Teilgenommen hatten Fotografen aus 113 Ländern, viele Fotografen hatten die Aspekte Ausbeutung der Erde und Klimaveränderungen eingearbeitet. In den fünf Kategorien siegten Toby Binder, Deutschland (Porträt), Daniel Reiter, Deutschland (Landschaft/Natur), Julia Bezhanova, Russland (Mode), Alexey Vasilyev, Russland (Fotojournalismus/Editorial) sowie Sarah Tröster, Deutschland (Freie/Konzeptionelle Fotografie). Den Nachwuchsförderpreis verlieh die Jury dem deutschen Fotografen Maximilian Mann. Toby Binder überzeugte die Jury mit seiner Arbeit „Wee Muckers – Youth of Belfast“ besonders und wurde mit dem Felix Schoeller Photo Award in Gold geehrt. Der Gold-Award wird zusätzlich unter den fünf Kategoriesiegern ausgelobt.

Der Felix Schoeller Photo Award ist einer der höchstdotierten Fotowettbewerbe im deutschsprachigen Raum, Er richtet sich an alle, die sich mit Fotografie oder zeitgemäßem Foto-Design beruflich auseinandersetzen und wird alle zwei Jahre vergeben. Die Felix Schoeller stellt Spezialpapiere für größtmögliche Ausdrucke her.

Die 150 Fotografien der Nominierten und Gewinner aller Kategorien und des Nachwuchsförderpreises sind bis zum 8. März 2020 im Museumsquartier Osnabrück zu sehen.


Anzeige