Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Events  

The Professional Imaging Conference

Konferenz will Profis weiter voranbringen

Im Rahmen der Berlin Photo Week findet eine Konferenz statt, die sich an professionelle Fotografinnen und Fotografen richtet. Ihnen steht The Professional Imaging Conference (tPIC) am am 11. und 12. Oktober 2019 offen. An zwei diesen Tagen bietet sie mehr als 30 Vorträge internationaler Spitzenfotografen, Marketingspezialisten, Kreativdirektoren und Bild-Geschäftsleuten. Sie wollen Fragen beantworten wie etwa:

  • Wie kommt man an die lukrativen Foto-Aufträge der großen Werbeagenturen?
  • Wie kann ich mit meinen Fotoprojekten Geld verdienen?
  • Wie muss ich mich in Social Media als Fotograf bewegen, um andere zu bewegen?
  • Wie organisiere ich meine Erträge gemessen an den Aufwendungen?
  • Welche rechtlichen Bedingungen müssen Fotografen beachten – und welche nicht?

Am Abend des 11. Oktober 2019 lädt der Veranstalter überdies die Teilnehmer ein, damit sie reden und Kontakte knüpfen können. Als Referenten sind unter anderem der Profi-Fotograf und BFF-Vorstand J. Konrad Schmidt, der Fachanwalt für Urheberrecht Sebastian Deubelli und Fotografen-Trainerin Silke Güldner bekanntgegeben.

Veranstaltungsort ist das Kraftwerk Berlin. Konferenztickets sind noch bis zum 31. Juli zum Frühbucherpreis ab 179 Euro (Tagesticket) erhältlich. Die Zweitageskarte kostet für Frühbucher nur 259 Euro und beinhaltet zusätzlich die Teilnahme an der tPIC Night sowie den Zugang zu allen Programmpunkten der Berlin Photo Week.


Anzeige