Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Events  

Workshops: Das Geschäft hinter den Fotos

Guido Karp nimmt kein Blatt vor den Mund

Seit Anfang Januar 2014 ist der Starfotograf Guido Karp anlässlich seines 50. Geburtstags auf 50-tägiger Tutorial-Tournee. Sind manche Fotografen eher zurückhaltend, was ihre Geschäfte und auch Zahlen angeht, so nimmt Karp in seinen Vorträgen kein Blatt vor den Mund. Auch über seine eigenen Tagessätze und wie man selbst zu Erfolg im Foto-Business kommen kann, schweigt er sich nicht aus und macht die sechs Stunden dauernden Veranstaltungen so zu "Million Dollar Learning Workshops".

 

Von Rostock bis München und von Wien bis Zürich stehen diesmal nicht die Fotografie selbst, sondern das knallharte Geschäft der Fotografen auf der Agenda. Bis zum 28. März 2014 sind Karp und sein Team noch unterwegs. Für die noch anstehenden Termine sind noch wenige Restplätze für jeweils 99 Euro frei. Wiederholungstermine sind nicht geplant.

  • 28. Januar: Stuttgart/ Haus der Wirtschaft
  • 29. Januar: Nürnberg/ Cinecitta' Multiplex Kino
  • 30. Januar: Ulm/ Dietrich-Theater Neu-Ulm
  • 31. Januar: München/ Mediadesign Hochschule für Design und Informatik - restlos ausverkauft
  • 1. Februar: Regensburg/ Altstadtkinos Regensburg
  • 3. Februar: Bamberg/ Lichtspiel Kino Bamberg
  • 4. Februar: Kassel/ Kunsthochschule in der Universität Kassel
  • 5. Februar: Leipzig/ Michaelis Hotel und Restaurant
  • 6. Februar: Dresden/ Hochschule für bildende Künste
  • 7. Februar: Magdeburg/ Hochschule Magdeburg-Stendal
  • 8. Februar: Hannover/ Hochschule Hannover
  • 10. Februar: Bielefeld/ Universität Bielefeld
  • 11. Februar: / BREAK - Workshopreise nach Los Angeles
  • 17. März: Basel/ Universität Basel
  • 18. März: Bern / Moosseedorf/ Passepartout
  • 19. März: Zürich/ Volkshaus Zürich
  • 20. März: Konstanz/ Universität Konstanz
  • 25. März: Salzburg / Puch/ Fachhochschule Salzburg GmbH
  • 26. März: Graz/ fum Film und Medien Akademie
  • 27. März: Wien/ Universität Wien
  • 28. März: Linz/ Universität für künstlerische und industrielle Gestaltung


Zur Vermeidung von Missverständnissen: In diesem Workshop wird nicht fotografiert.

 

Foto: Dennis Oellig/ GKP.LA


Anzeige